Skok na obsah stránky
Skok na hlavní menu
6396501
Ikona britské vlajky   Ikona německé vlajky   
pondělí 21.4.2014      Alexandra

Městská část Praha 14

Znak Prahy 14
registrace
 Logo Národní síě zdravých měst Časopis Čtrnáctka Logo KD KyjeLogo FacebookLogo Prahy 14 Kulturní


Hlavní obsah stránky:

Právě se nacházíte:
Úvodní stránka »

Stadtteil Prag 14

Stadtteilwappen von Prag 14

Prag 14

ist einer der 57 Stadtteile der Hauptstadt Prag. Dieser Teil befindet sich am nordöstlichen Rand Prags auf einem Gebiet, das die ursprünglichen historischen Gemeinden Kyje, Hloubětín und Hostavice und die unlängst entstandenen Siedlungen Černý Most I und II umfasst. Der Verwaltungsbezirk Prag 14 umfasst auch den Stadtteil Dolní Počernice.

Einwohnerzahl des Katastergebiets Prag 14

Černý Most 22355
Hloubětín 9010
Hostavice 2205
Kyje  6953
Gesamtbevölkerung 40023
[31.12.13]

Lage von Prag 14 auf der Karte von Prag
Karte von Prag 14 mit Kennzeichnung der Katastergebiete, 5 kB
Gebiet von Prag 14

Černý Most

Černý Most besteht ausschließlich aus Plattenbauten. Černý Most I mit ca. 1780 Wohnungen wurde 1980 fertig gestellt. Seit 1985 werden schrittweise die einzelnen Bauten der Siedlung Černý Most II schrittweise erstellt, die nach Fertigstellung des 5. Bauabschnitts insgesamt ca. 7270 Wohnungen zählen werden. Derzeit füllt die Wohnbebauung gemeinsam mit dem Einkaufs- und Vergnügungszentrum Černý Most und dem neu entstandenen Einkaufszentrum IKEA fast den ganzen Bereich zwischen den Stadtteilen Kyje im Westen und Horní Počernice im Osten aus.
In zwei Plattenbauten im Stadtteil Černý Most I hat das Rathaus von Prag 14 seinen Sitz.
Hloubětín

Die Gemeinde Hloubětín wurde 1922 ein Teil von Prag. Prag 14 verwaltet ca. 2/3 des Katastergebietes Hloubětín mit den Teilen Nový Hloubětín und Starý Hloubětín, Za horou, Lehovec und dem Wohnbezirk Hloubětín. Eine der ältesten urkundlichen Erwähnungen von Hloubětín stammt aus dem Jahre 1257.
Kyje

Die Gemeinde Kyje wurde 1968 an Prag angeschlossen. Bis auf Ausnahmen besteht die Bebauung aus Einfamilienhäusern in den Vierteln Hutě und Rajská zahrada nördlich der Straße Chlumecká und in Lehovec, Nad rybníkem, Aloisov, Staré Kyje und Jirásek-Viertel im mittleren und südlichen Teil der Gemarkung. Zum Kataster des Stadtteils Kyje gehören auch die Produktionsgelände der Firmen Laktos und Coca-Cola und das entlegene Wohngebiet Jahodnice. Im Stadtteil Kyje befindet sich der älteste Bau Prags 14 - die romanische St.-Bartholomäus-Kirche, die zum Wappengebäude des Stadtteils Prag 14.
Hostavice

Zum Kataster Hostavice gehört die ursprüngliche Gemeinde Hostavice und deren Viertel Jahodnice, die nach 1925 als Villenkolonie der Legionäre des Ersten Weltkrieges südlich der damaligen Wiener Straße (heute Českobrodská) entstand. Es überwiegen hier Einfamilienhäuser. Hostavice wurde 1968 an Prag angeschlossen.
Interaktive Karte